Shisha-Kohle – Unterschiede von Naturkohle oder Selbstzünder

Besonders für Laien oder Anfänger stellt sich oftmals die Frage welche Kohle für die Shisha sinnvoller ist. Im Nachfolgenden weden die beiden Typen der Shisha-Kohle erläutert.

Grundsätzlich gilt aber: Verwenden Sie keine normale Holzkohle, da diese beim verbrennen auf Ihrer Shisha giftige Dämpfe entstehen.

Naturkohle – Besonderheiten

Die Naturkohle ist, wie der Name schon verrät, ein reines Naturprodukt. Aber auch beim Shisha Kohle anzünden gibt es Unterschiede sagt der Rauchringking bzw. es existieren einige Variationen. Am bekanntesten ist jedoch die Kokoskohle (auch Cocobrico oder Cococha genannt). Desweiteren gibt es noch Bambuskohle und Kohle aus Zitronen- bzw. Olivenbaum.

Als Umweltschonend gilt hier die Kokoskohle. Da die hierzu verwendeten Produkte schnell nachwachsen. Durch die Brikettform von Naturkohle wird mehr Hitze als bei Selbzündener Kohle, welche meist eine Tablettenmäßige Form aufweist, erzeugt.

brennende kohle beim shisharauchen
Beim Shisharauchen sollte die Kohle immer so glühen.

Naturkohle hat eine Brenndauer von ca 60-90 Minuten. Selbstverständlich ist dieses Produkt auch ein wenig kostspieliger. Für Naturkohle sollten Sie ungefähr 5-10 Euro einplanen. Beim Kauf ist es aber keinesfalls ratsam zu sparen, da Sie nur so von einer hohen Qualität Ihrer Kohle ausgehen können. Sie brauchen allerdings ein wenig Geduld beim Erhitzen Ihrer Naturkohle. Je nachdem welches Hilfsmittel bzw. welche Methode Sie bevorzugen, sollten Sie eine Zeitspanne von ca. 15-25 Minuten einplanen.

Selbstzündende Kohle – Besonderheiten

Selbstzündene Kohlen enthalten Zusatzstoffe, damit sie schneller entzündet werden können und bestehen aus gepresstem feinen Kohlestaub. Dadurch können sie innerhalb von wenigen Minuten durchglühen. Die Größe können Sie auf den Tabakkopf Ihrer Shisha anpassen und aus verschiedenen Größen wählen.

Die Standartgröße liegt meist bei einem Durchmesser von 33 mm.
Dadurch, dass die Kohlen schnell entzündbar und einfach in der Handhabung sind, werden sie oft von Anfängern benutzt.

Viele Selbstzünder Kohlen besitzen leider einen Eigengeschmack, der den Geschmack des Tabaks verfälscht. Daher sollten Sie auch hierbei zu Marken-Kohlen greifen, um eine hohe Qualität sicherzustellen und um dem Eigengeschmack zu umgehen. Der Preis für 100 Stück liegt hier bei ca. 8-11€.

Allerdings benötigt man mehr Kohlen, da die Brenndauer von Selbstzünderkohlen nur ca. 30-45 Minuten beträgt.

Warum brennt die Kohle so schnell?

Immer wieder werde ich von ehemaligen Zigarettenrauchern gefragt, warum denn die Kohle bei der Shisha so schnell brennt. Damit meinen sie nicht, dass man die Kohle ohne große Umsände angezündet bekommt, sondern die Brenndauer.

Eine gute Zigarette brennt locker mehrere Minuten. Bei der Shisha ist dies zeitlich zwar länger, aber ihr versteht sicher, was ich meine. Verwendet man ein Feuerzeug, dann braucht man wohl Tage um endlich mal einen Zug nehmen zu können. Genau da liegt auch das Problem. Selbstzünderkohle geht zwar schneller an, ist aber nicht so gesund. Es gibt ja glücklicherweise auch Naturkohlen. Naja ob die jetzt so natürlich sind sei mal dahingestellt.

Aber als Shisha-Expere muss ich schon sagen:

  • Naturkohle kann gut angezündet werden wenn ihr einen Gasbrenner oder eine Herdplatte benutzt.
  • Naturkohle brennt erfahrungsgemäß um einiges länger als andere Vergleichsprodukte.

Im Nachhinein bin ich sehr froh, sofort auf die teuere Alternative gesetzt zu haben. Wenn man nochmals kauft, zahlt man im Endeffekt ja obendrauf. Wegen der längeren Dauer einer Shisha bzw. eines Kopfes – es kommt darauf an, wie viel Tabak ihr verwedet – lohnt sich das aber meiner Meinung nach sehr.

Shisha Bar eröffnen

Was ist bei der Eröffnung einer Shisha-Bar zu berücksichtigen?

In fast jeder Großstadt sind Shisha-Bars ein beliebter Treffpunkt. Vor der Eröffnung sind mehrere Genehmigungen und ein gutes Finanzierungskonzept Voraussetzung.

Dazu benötigen Sie folgendes:

  • passendes Ladenlokal
  • Gewerbeanmeldung
  • Startkapital
  • Einrichtungsgegenstände

Anträge für die Genehmigungen der Shisha-Bar stellen

Vor der Eröffnung ist eine Ausschankgenehmigung notwendig und dient als Voraussetzung für das Angebot von alkoholischen Getränken. Für Ihre Zuverlässigkeit wird ein Führungszeugnis verlangt. Zusätzlich müssen Sie einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister vorlegen. Eine Schanklizenz wird nur ausgestellt, wenn Sie einen Antrag dafür stellen.

fast abgebrannt
Die Zigarette hat nun ausgebrannt. Neuerdings sind Shishabars im Trend!

Einen mehrstündigen Unterricht wird von der Industrie- und Handelskammer abgehalten. Sie müssen dort nicht teilnehmen, wenn Sie eine Befreiung des Unterrichts vorweisen können. Beim Gewerbeamt müssen Sie die Betriebsanmeldung stellen. Sie bekommen dort die Lizenz, wenn Sie den Anforderungen entsprechen. Dazu wird die Örtlichkeit für das Ladengeschäft überprüft. Dabei wird festgestellt, ob der von Ihnen genannte Begriff tatsächlich den Tatsachen entspricht. Die richtigen Schritte bei der Planung zur Eröffnung

Überlegen Sie, eine Vielzahl sucht den Erfolg in der Gastronomie und eröffnet Kneipen und Bars

Erfolgreich ist nach dem RauchringKing nur jemand, der Kenntnisse im kaufmännischen Bereich und insbesondere aus der Branche vorweisen kann. Gerade Kenntnisse in der Gastronomie sind von Vorteil. Vor Ihrem Entschluss, die Selbstständigkeit als Geschäftsführer anzutreten ist es ratsam, als Angestellter die Abläufe einer Shisha-Bar kennenzulernen. So sammeln Sie Erfahrung in diesem Bereich, bevor eigene Investitionen fließen.

Wichtig ist die umfassende Information über das Nichtraucherschutzgesetz. Zur Zeit darf in der Shisha-Bar noch Tabak konsumiert werden. Besitzen Sie eine Genehmigung für Plätze vor Ihrem Lokal, darf dort auch geraucht werden. Essen darf nicht angeboten werden, weil geraucht werden darf. Besitzen Sie kein eigenes Startkapital, kommt eine Kreditaufnahme in Betracht. Dazu ist ein Businessplan notwendig, der Sponsoren oder Kreditinstituten vorgelegt werden muss. Auch finanzielle Engpässe müssen damit abgedeckt werden. Sie müssen eine passende Rechtsform wählen. Dies kann ein Einzelunternehmen, eine GmbH oder eine GbR sein. Letztlich müssen Sie ein attraktives Ladenlokal suchen und anmieten. Dabei ist eine gute Lage für Laufkundschaft wichtig.

Dazu Ideen, wie Sie die Shisha-Bar einrichten und kreieren. Zum Schluss kaufen Sie genügend Artikel die zum Anfang notwendig sind (Getränke, Tabak, Kohle usw.). Finden Sie preiswerte Händler und pflegen diese Kontakte.